Willkommen Foren Allgemeines Zeppelinpost aus dem „Besucherpostkasten“ Artikel Scheike ZP 2021

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • klaus
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 128

      Hallo Zeppelinfreunde,

      in der aktuellen Zeppelinpost Ausgabe 2021 befindet ein Artikel zum Thema: „Zeppelinpost aufgeliefert von Besuchern der Luftschiffwerft, den Luftschiffhallen und auf Landeplätzen“.

      Ein wirklich spannendes Thema, bei dem Scheike damals Pionierarbeit geleistet hat.

      Hier ein paar passende Stücke aus meiner Sammlung: 2 Postkarten mit (verdeckten) Besucherstempel zur Polarfahrt. Einer davon mit Beschreibung des Ausfluges und Datum 22.7.31 Friedrichshafen.

      Eine weitere Postkarte der Olympiafahrt der Hindenburg aus dem Jahre 1936 ebenfalls mit Besucherstempel „Zeppelin Reederei Frankfurt – Main“. Leider ohne Text, aber ich gehe ebenfalls von  „Besucherpost“ aus.

      Könnt ihr weitere passende Stücke zu diesem spannenden Thema finden?

      Gruß Klaus

       

      • Dieses Thema wurde geändert vor 1 Monat, 2 Wochen von klaus.
      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Klaus,

      Da wurde von Siegfried Scheicke, wenn ich mich recht entsinne in einer früheren Ausgabe der Zeppelinpost schon einmal nach derartigen Belegen gefragt. Vor ? Jahren habe ich mir auch schon einmal Belege von Siegfried Scheicke angeschaut. Bei unseren Treffen lagen auch immer Alben zum Schauen, Tauschen und „Fachsimpeln“ auf den Tischen. Deshalb habe ich auch für ca. 1 Jahr (?), alles was ich an diesen Stempeln beim Eintragen von Belegen ins Archiv gesehen habe, extra separat mit aufgenommen. Da nur für diese kurze Zeit mit aufgenommen, ist es weder viel, geschweige vollständig, aber ich habe es trotzdem eben einmal durchgesehen. Wenn man jetzt noch die von Siegfried, die hier nicht mit aufgeführt sind mit „einbaut“, ist das aber schon mal ein Ansatz. Preisunterschiede zu „normal“ aufgelieferter Post konnte ich nicht feststellen und habe diese „Besucher Auflieferungen“ deswegen auch nicht mehr weiter registriert. Folgende Sieger Nummern zu „aufgeliefert von Besuchern“ habe ich in der Tabelle „Destinationen und Besonderheiten“ im Archiv:

      Sieger Nummer: 45, 54, 88, 90, 93, 96, 106, 107, 108, 108I, 109, 111, 112, 113, 115, 116, 119, 121, 123, 124, 127, 128, 129, 132, 132I, 157, 164, 168, 169, 170, 170III, 170IV, 201, 159, 319 und 427.

      Für Bilder mit einfügen sind es allerdings auch zu viele Belege. Falls aber ein bestimmtes Bild gewünscht wird, einfach Bescheid sagen.

      Beste Grüße und alles Gute,

      Aviator

    • klaus
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 128

      Hallo Aviator, Hallo Zeppelinfreunde,

      Danke für deine Mühe!

      Für Bilder mit einfügen sind es allerdings auch zu viele Belege. Falls aber ein bestimmtes Bild gewünscht wird, einfach Bescheid sagen.

      Ich hätte Interesse an den Bildern der Sieger Nr. 45 und 54. Mich würde interessieren wann dieser „Besucher Stempel“ zum ersten Male angewendet wurde.

      In meiner Sammlung geht es ab Sieger 88 (Ostseerundfahrt 1930) mit Post aus dem Besucherpostkasten los. Allerdings habe ich auch eine Karte der Südamerikafahrt 1930, die ebenfalls den Besucher Stempel trägt. Vermutlich war zu dieser Zeit ein entsprechender Postkasten noch nicht installiert, aber die Karte dürfte währende eines Besuches dort erworben und abgeschickt worden sein.

      Auffällig hier: Es fehlt der deutsche Bestätigungsstempel zur Südamerikafahrt. Vielleicht orientierte man sich an den Besichtigungsstempel und verzichtete so auf einen Abschlag. Der typische Abgabestempel aus Friedrichshafen und der Ankunftsstempel aus Lakehurst bestätigen den Laufweg per Zeppelin.

      Interessant auch eine Textpassage der Karte, ich lese: „… Habe gestern mit Zepp. Führer Lehmann gesprochen, es besteht Aussicht für …

      Viele Grüße Klaus

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Klaus,

      Für Sieger 45 habe ich als Quellenangabe aber nur 2010/Dez. und für die 54 nur 2011/März gespeichert. Waren also wohl Kopien, die lose in den Folien steckten. Ist nicht der „Brüller“, aber da wissen wir wenigstens auch, wenn ich das einmal wissentlich mit aufgenommen, bzw. aus Katalogen ausgeschnitten habe. Sollte also ca. 10 Jahren her sein und in der Zwischenzeit können noch so einige dieser „Besucher Stempel“ da gewesen sein, ohne dass ich die weiter registriert habe.

      Da Du Interesse an dem frühesten Datum der Verwendung dieses Stempels hast, werde ich zukünftig wieder bei dem täglichen Registrieren auf jeden Fall nach „früher als Sieger 45“ Ausschau halten. Da klebt seit jetzt eben schon eine Haftnotiz unten am Monitor! In der Tabelle „Seltene Abwürfe und Etappen“ schaue ich mir auch mal noch die gespeicherten Bilder bis Sieger 45 an, ob ich da den Stempel noch finde. Das dauert aber, da die nicht nach Sieger Nummern, sondern „Auktion-Jahr-Losnummer“ eingetragen und dort etwa 3000 Bilder mit abgelegt sind. Unterschiede zwischen Bordstempel und Tagesstempel von FH bei der Auflieferung danach habe ich aber damals nicht gemacht, wie Du unten sehen kannst.

      Beste Grüße und noch einen schönen Advent!

      Aviator

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • klaus
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 128

      Hallo Aviator, Hallo Zeppelinfreunde,

      vielen Dank für die Bilder. Anhand der unterschiedlichen Besucherstempel gehe ich davon aus, dass irgendwann zwischen November 1929 und April 1930, aus dem privaten Händler „Dieterle“ ein interner „Souvenirshop“ wurde. Zumindest lassen die doch recht ähnlichen Stempel darauf schließen.

      Leider hält sich, wieder einmal, das Interesse an dem Thema in Grenzen. Eigentlich dachte ich dieses Gebiet wäre gut für eine kleine Exkursion geeignet, da es sich über viele Sammelgebiete erstreckt, aber scheinbar besteht hier wenig Interesse.

      Hier noch mal zwei Karten zur Ostseerundfahrt 1930. Die erste, mit schöner Beschreibung (ich denke eines jungen Besuchers) des Zeppelin Besuchs ,mit Abgabe Berlin und Auflieferung Friedrichshafen. Sowie eine Grußkarte des Kegelclubs „Ohne Ende“, hier ebenso in Friedrichshafen geschrieben (bereits am 15.9.1930) aber mit Bordpoststempel versehen und Abgabe Helsinki. Vermutlich wurde die erste Karte direkt beim Postamt (bzw. Postkasten) Friedrichshafen aufgegeben, die zweite im „Besucherpostkasten“ des Andenkenladens. Was meint ihr?

      Viele Grüß Klaus

      Wünsche Euch eine „staade Zeit“ und viel Gesundheit!

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Klaus,

      Bin heute (eben) mit dem Durchschauen der Tabelle „Seltene Abwürfe und Etappen“ fertig und auch fündig geworden. Es sind noch 5 weitere Belege dazu gekommen. Dabei so frühe Belege wie Sieger 026IIId, 39f mit Schweizer Frankatur(!), oder so selten wie 096c. Diese gefundenen Belege habe ich unten in „kursiv“ mit eingefügt. Eigentlich schade, dass die Siegfried nicht mehr sehen kann. Der „Schweizer“ hätte ihm auf jeden Fall gefallen.

      Sieger Nummer: 026IIId, 39f, 45, 54, 88, 90, 93, 96, 096c, 106, 107, 108, 108I, 109, 111, 112, 113, 115, 116, 119, 121, 123, 124, 127, 128, 129, 132, 132I, 157, 164, 168, 169, 170, 170III, 170IV, 170VI, 201, 0206I, 259, 319 und 427.

      Wie Du schon richtig schreibst, bestand und besteht an diesem Thema eher wenig Interesse. Das habe ich damals schon an den Zuschlagpreisen bemerkt. Wären es außer Siegfried vielleicht gesamt eine „Hand voll“ Sammler gewesen, hätte ich das hier an den Zuschlagpreisen sehen können. Alle diese Belege sind zu den „normalen“ Preisen weg gegangen. Keine „Bieter Duelle“!

      Bilde unten mit ab: Nummer 026IIId/26Ig / Schlegel.8 / in 2011/11449 // 39f/39c / Corinphila.177 in 2013/525 und wieder bei Mohrmann.206 in 2013/819 // 096c/147 / Köhler.368 in 2019/1190 // 0206I/299-300 / Felz.26e / in 2020/10263. Nach früher als Nummer 026IIId/26Ig schaue ich weiter mit.

      Ich hoffe, dass Dir die Infos nützlich sind und ab morgen muss ich mal wieder an’s „Tagesgeschäft“.

      Beste Grüße und bleibe gesund!

      Aviator

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • eckenerecki
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 138

      Bei den Karten sollte man vorsichtig bei der Beurteilung sein. De Karten, in der Werft gekauft, konnten auch an Bord mitgenommen werden und dann einen Abwurf oder eine Fahrt mitmachen. Dies zeigt sich an der Karte 4.Schweizfahrt mit dem Stempel Ambulant  Bahnpost. Diese Karte wurde anhand des Textes eindeutig nicht in Friedrichshafen aufgegeben,sondern befand sich wirklich an Bord. Eindeutige Identifizierung nur am Text möglich!  Gruss eckenerecki

    • eckenerecki
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 138

      Das gleiche wie vorher (letzte meldung gesagte, gilt auch für den Abwurf Trier! Auch hier wurde eine karte nit dem Erinnerungsstempel von einem Passagier an Bord geschrieben und hat den Briefkasten in Friedrichshafen oder in der Werft nicht gesehen!  Beste Grüsse  eckenerecki

    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Eckenerecki,

      Deine Schlußfolgerung stimmt genau. Habe ich beim Durchsuchen bei Auktionen Eintragen auch „ab und zu“ schon bemerkt. Die haben auch ganz gerne schon vor der Fahrt ihre Karten gekauft! Denke, dass hat auch etwas damit zu tun, dass die dadurch an Bord etwas mehr Zeit für sich und zum geniesen der Fahrt hatten. Habe da auch schon vorgeschriebene Karten gesehen, wo die mit einem anderen Stift später nur noch die Adresse (nach)geschrieben haben. Mir persönlich ist das egal. Ist Passagierpost und trage ich dort ein. Nach der Besichtigung in den (Bord)Briefkasten eingeworfen, oder später als Zeppelinpost ab Friedrichshafen verwendet, ist keine Passagierpost und trage ich auch nicht dort ein. Und da sind dann auch Preisunterschiede zu beobachten. Als Passagierpost befördert mit dem „Besucher Stempel“ ist immer teurer, als in den Briefkasten eingeworfen!

      Beste Grüße und Dir ein schönes Wochenende!

      Aviator

       

    • eckenerecki
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 138

      Stimme dir da voll zu. VG eckenerecki

Ansicht von 9 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.