Willkommen Foren Zeppelin NT – Moderne Luftschiffe aus Friedrichshafen Zeppelin NT – Belege NT für “Neue Technologie” und moderne Belege – Auch das ist interessant

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • erothbauer
        Beitragsanzahl: 31

        Viele Sammler von Zeppelinpost haben seit 1997 nebenbei immer mal wieder Belege von den Flügen des Zeppelin NT, des Luftschiffs der neuen Generation gesammelt. Wenn jemand aus Altersgründen seine Alben aufgeben will, so tauchen oft einige dieser vom “Pestalozzi Kinderdorf Wahlwies” herausgegebenen Belege auf. Es gibt ja ebenfalls ganz Sammelbände von verschiedenen Firmen dazu.

        Natürlich wird diese Post von den gestandenen Sammlern der Pionierpost der Zeppeline etwas belächelt. Doch es ist zum Beispiel ein erschwingliches und farbenfrohes Sammelgebiet für junge Menschen und Kinder. Viele Anlässe der Flüge des “NT” und der Briefe ranken sich um die Geschichte der großen Zeit der Zeppeline.

        Andere würdigen moderne Ereignisse, Feste, Ausstellungen oder besondere Einsätze des Luftschiffs. Das Letzte trifft zum Beispiel auf den als Beitragsbild gezeigten Beleg vom 15.6.2016 zu. Das Luftschiff D-LZZF “Baden-Württemberg” kam im Auftrag des Helmholtz-Instituts mehrere Wochen über der Ostsee zum Einsatz. Es ging um die Messung der Meereswirbel, eine Aufgabe, die in der Stabilität vor Ort und der Möglichkeit der langen Beobachtung an einer Stelle, nur von einem Luftschiff geleistet werden kann. Die Ergebnisse und Aufnahmen sind wertvolle Unterstützung der Forschungsarbeit.

        Den Zeppelin-Sammler erinnert dies an die Bedeutung der Polarfahrt von LZ 127 “Graf Zeppelin”. Dabei konnten die Wissenschaftler an Bord interessante meteorologische Daten sammeln. Außerdem gelang mit der Fahrt 1931 die Vermessung von Flächen durch neue Methoden.

        Es lassen sich also die Zeiten gut verknüpfen und hier findet vielleicht der eine oder andere Interessierte einen guten Einstieg in das Thema Zeppelinpost.

        Erhard Rothbauer

        Anhänge:
        You must be logged in to view attached files.
      • axelf
        Teilnehmer
          Beitragsanzahl: 2

          Guten Tag Herr Rothbauer,

          mit großem Interesse habe ich Ihren Beitrag gelesen. Als Sammler mit Schwerpunkten in den klassischen Zeppelinthemen habe ich mich – sorry, dass man es so formulieren muss – den NT etwas vernachlässigt.

          Mich würde interessieren, ob man weiß, was an Poststücken bei den verschiedenen NT-Fahrten transportiert wurde. Als Irlandsammler sieht man Stücke (von oder nach Irland) hier kaum im Angebot. Gibt es hierzu Erkenntnisse?

          Herzlichen Dank für Ihre Antwort

          Axel Frauenrath

        • erothbauer
            Beitragsanzahl: 31

            Guten Morgen Herr Frauenrath,

            da ich mich für die aktuelle technische Entwicklung der Zeppelin-NT interessiere, habe ich mir nebenbei so einige Belege der Fahrten seit 1997 zugelegt. Es sind hübsche Kuverts und mit den bildlichen Darstellungen und den Stempeln durchaus sehenswert. Leider wird dieser Teil nicht so wahrgenommen und bewertet, wie es die Sache verdient hätte. Dabei ist die Grundidee der Unterstützung des Kinderdorfs durch den Verkauf dieser Postbelege ein lobenswertes Engagement.

            Da ich Ihre Frage selbst nicht so beantworten kann, habe ich sie an Herrn Wendelstein von der Kinderdorf Flugpost weitergegeben. Er zeichnet für die Umsetzung der Ideen in Belege und Fahrten verantwortlich. Mal sehen, was ich Ihnen dann berichten kann.

            Es wurden von Beginn an viele Jahrestage und Jubiläen der Zeppelin-Ära durch Fahrten gewürdigt. Meine Idee, eine solche Fahrt mit speziellem Beleg zu 50 Jahre ARGE Zeppelinpost zu organisieren fand beim Vorstand aber leider keine Zustimmung.

            Bis zur möglichen Antwort auf Ihre Frage bleiben Sie gesund. Ich grüße aus Beeskow.

            Erhard Rothbauer

          • axelf
            Teilnehmer
              Beitragsanzahl: 2

              Guten Tag Herr Rothbauer,

              Ihrer Ansicht, dass dieses Sammelgebiet bislang zu wenig Beachtung gefunden hat, stimme ich vollumfänglich zu. Da in der Regel der klassische Sammler der Zeppelinpost sich zeitlich bis Ende der 1930er Jahre orientiert, ist die Neuaufnahme durch NT zwar kurzseitig medial begleitet worden, aber kaum philatelistisch.

              Tatsächlich habe ich von einigen dieser “modernen” Fahrten unter irischem Aspekt zusammengetragen: Belege von und nach Irland. Erstaunlicherweise sind in die ganzen Jahren seit diesen Fahrten in der Regel nur Einzelstücke je Fahrt aufgetaucht, nur vereinzelt gibt Stückzahlen größer 1-2 (ILA Fahrt 2009 oder Fahrten aus 2011).

              Es gibt auch Passagierpost, Weitertransport über regionale Postunternehmen. Der Initiator (wahrscheinlich ein H. Patzner aus Weingarten) hat hier interessante Stücke auf den Postweg gebracht. Es ist auch vom Enkel des Grafen Zeppelin unterschriebene Post dabei. Es werden wohl 15-20 Belege sein.

              Nach meinen Erkenntnissen dürfte es außer diesen Stücken kaum mehr geben, da alles je in meiner Sammlerphase “Aufgetauchte” sich in diesem Sammlungsteil zu den Irischen Airmails befindet.

              Herzlicher Gruß

              Axel Frauenrath

            • erothbauer
                Beitragsanzahl: 31

                Hallo Herr Frauenrath,

                da haben Sie offensichtlich eine tolle Zusammenstellung derartiger Belege aufgebaut. Laut Kinderdorf Flugpost gab es bisher keinen NT-Flug mit direktem Bezug zu Irland. Es bleibt also das Sammeln dieser Belege aus oder nach Irland. Im Augenblick gibt es auch keine Planung in dieser Hinsicht.

                Vielleicht stellen Sie hier mal ein paar Ihrer Belege ein, die dann allen Interessierten zur Ansicht zur Verfügung stehen.

                Beste Grüße sendet Erhard Rothbauer

              • aviator
                Teilnehmer
                  Beitragsanzahl: 468

                  Hallo Erhard und Kollegen,

                  Den Austausch von Infos zum NT hatte ich damals gelesen, aber da ich nichts zu NT + Irland beitragen konnte, habe ich es beim Lesen belassen. Da ich eher „ausgefallenere“ Belege sammle, habe ich mir aber auch vom NT etwas in dieser Art behalten. Geschrieben von meinem langjährigen Freund Wolfgang Beyer, der damals vorhatte einen fahrbaren (auf Track montiert) Landemast für den NT zu bauen. Mangels Sponsoren wurde daraus nichts. Den Track (ein MAN) hätte er bekommen, nur die Finanzierung des Mastes gelang ihm damals nicht.

                  Er hat z.B. bei einer Fahrt 3 Karten im Umschlag befördern lassen. An sich, an mich und an Dr. Simon. Den Umschlag und die Karte an mich siehe unten.

                  Er hat es auch fertig gebracht 2 Karten auf einer Probefahrt des NT von FH nach Augsburg und zurück nach FH befördern zu lassen. Nur von der Landung des NT in Augsburg gehört, ist er mit 2 Karten auf den Flugplatz „gebrettert“ und hat den Piloten (wie auch immer) von der Beförderung „überzeugen“ können. Karte an mich und sein Schreiben dazu siehe unten.

                  Auf die Idee seine an mich gerichteten NT Karten hier zu zeigen kam ich heute Nachmittag, als ich erfuhr, dass er heute früh gestorben ist. Ältere Kollegen, sollten ihn noch kennen, da er bis ca. 1996 gerne mit mir gemeinsam in Sindelfingen unseren ArGe Stand verstärkte.

                  Beste Grüße,

                  Aviator

                  Anhänge:
                  You must be logged in to view attached files.
              Ansicht von 5 Antwort-Themen
              • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.