Willkommen Foren Zeppelinpost der Pionierzeit LZ 17 „Sachsen“ LZ17 „Sachsen“ Fahrt 1.10.1913 private Reklamekarte

Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo allerseits,

      Am 1.10.1913 wurden auf der Fahrt Leipzig-Zeitz-Leipzig von LZ17  „Sachsen“ auch private Reklamekarten der Firma Willi Lubach „Herren-Moden“ befördert. Von diesen Reklamekarte konnte ich bisher erst 5 Stück wie fogt registrieren.

      Nr.1 / Deider.35 / 2005/133 an Mierke Berlin-Steglitz

      Nr.2 / Gärtner.7 / 2008/4749 an Bohm Zeitz

      Nr.3 / in meiner Sammlung ca. 2010 / an Ninnelt Zeitz / bilde ich unten ab

      Nr.4 / Gärtner.21 / 2012/3446 an Fiskgräfe Zeitz

      Nr.5 / Felz.157 / 2016/3083 und wieder bei Gärtner.36 / 2017/10784 an Girke Zeitz mit Nachsendung

      Sind noch weitere Karten in Sammlungen, oder als Kopien bekannt? Im Vorab vielen Dank!

      Mit besten Grüßen,

      Aviator

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • erhardlz17sachsen
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 49

      Hallo Aviator,

      die Karte, die Du mit Nr. 5 bezifferst, habe ich in meiner Sammlung.

      In meinem Archiv kann ich noch mal schauen, ob es da noch eine andere Karte gibt.

      Gruß Erhard

    • eckenerecki
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 138

      Habe auch eine Laubach Karte kann sie aber erst zeigen wenn ich wieder aus dem Spital zu Hause bin dann kommt auch  noch etwas zut Bodensee  gruss eckenerecki

    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Erhard,

      Danke für die Info! Habe ich bei mir eben so mit notiert.

      Grüße,

      Aviator

       

    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Eckenerecki,

      Danke für Deine Info! Auf die Karte bin ich schon gespannt.

      Du bist im Spital? Klingt nach krank, ist nicht lustig und braucht kein Mensch!

      Ich wünsche Dir gute und schnelle Bessereung!!! (fesche Krankenschwestern natürlich auch)

      Beste Grüße,

      Aviator

       

       

    • westfale
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 36

      Anbei die Karte Nr.2 / Gärtner.7 / 2008/4749 an Bohm Zeitz.

      Die Karte war die erste mir bekannt gewordene dieser Art. Insgesamt habe ich drei Stück, 1x Auktionskauf (Gärtner), 1 x Ebay-Kauf (blanko) und 1x Flohmarktfund meiner Frau (AK-Börse, Ostbahnhof, Berlin).

      Da wir leider noch immer im Umzugschaos versinken, habe ich die anderen Karten nicht zur Hand. Die Gärtner-Karte habe ich in meine Sammlung aufgenommen und greifbar im Album. Die anderen werde ich bei Gelegenheit einmal suchen.

      Eines habe ich aber im Hinterkopf behalten: Es handelt sich nicht immer um das gleiche Kartenmotiv, aber immer um eine Aufnahme der SACHSEN von Hugo Kühn, Baden-Baden. Die Bildseiten der anderen Karten wären der Vollständigkeit halber mal interessant.

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Westfale,

      Ja. Die Kartenmotive sind unterschiedlich. Wie viele? Deine Bildseite habe ich mir eben herunter geladen. Damit ist bei Dir, Erhard und bei mir je ein anderes Motiv. Macht schon 3 Stück. Von Deider.35 und Gärtner.21 war leider immer nur die Anschriftseite abgebildet und da kann ich nichts zu den Motiven da sagen.

      Umzug – Immer mit der Ruhe, denn Stress kommt automatisch von ganz allein dazu! Also Ohhhhhm!

      Grüße und gutes (Umzug)Gelingen,

      Aviator

       

    • westfale
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 36

      Hallo Aviator!

      Das führt uns ja schon auf fast direktem Weg zu einem neuen Thema: Die Zeppelin-Ansichtskarten aus dem Verlag Hugo Kühn, Baden-Baden.

      Ich glaube, tatsächlich habe ich die Übersicht allerdings längst verloren, aus der Sammlung ex David Kirch noch Zeppelin-relevante Dokumente von Hugo Kühn zu haben. Darüber hinaus gibt es auch einige Bordpostkarten von ihm. Zum Verlag und zur Person scheint es aber nicht viel zu finden zu geben. Anbei ein Auszug aus meinen Notizen:
      Die Geschichte des Ateliers Hugo Kühn (1881-1944) beginnt 1902 mit seinem Vorgänger und späteren Teilhaber Hofphotograph Kuntzemüller in der Friedrichstrasse 1 in Baden-Baden. Bereits 1904 stieg Hugo Kühn als Teilhaber mit in das Geschäft ein, in Folge entstanden Zweigstellen in der Langestraße 116 und in der Beutigstraße 5.
      Im Jahr 1924 wurde Hugo Kühn nach dem Verkauf der Geschäftsanteile durch die Tochter von Herr Kuntzemüller zum Alleininhaber. Weswegen er – als Teilhaber – allein in der Impressumsangabe erscheint ist mir allerdings unklar.

      Unbestritten ist Hugo Kühn ein Pionier der Luftbildfotografie und darüber hinaus einer der Außerdem meldete er offenbar verschiedene Patente zur Luftbildfotografie an.

      Grundsätzlich gilt: Fast alle Fotografen der Zeit lassen sich gut recherchieren und bieten eine spannenden Geschichte, zwar haben wir hier die eigentliche Pionierzeit der Fotografie hinter uns gelassen, dennoch ist gerade der Bereich der Presse- und Luftbildfotografie von vielen technischen und organisatorischen Neuerungen geprägt.
      Anbei ein Link zu einigen frühen Fotografien zu LZ 1 – die Geschichte der Ateliers wird recht gut erzählt:
      https://westfalen.museum-digital.de/index.php?t=listen&gesusa=548&instnr=43

      Vor Jahren habe ich mich noch deutlich mehr mit Ansichtskarten beschäftigt, nach wie vor finde ich das spannend, aber Familie, Töchter und der Rest der Welt lassen mir momentan leider viel zu wenig Zeit.

    • westfale
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 36

      Ein anderes wichtiges Photographisches Atelier gab es in Osnabrück: Lichtenberg. Zwar liegt der Fokus dort weniger auf Luftbildfotografie, er hat aber eine interessante Reklame-Abwurfkarte herausgebracht (S. Anlage). Die Karte sollte ursprünglich am 4. Juli von Bord der LZ 11 – VIKTORIA LUISE abgeworfen werden, die Fahrt fand dann aber erst am 9. Juli 1912 statt.

      Die Karten sind zwar nicht wirklich selten, bei Aerophilatelisten aber dennoch eher unbekannt – die meisten Exemplare kenne ich bei Heimatsammlern.

      Zu dem Atelier gibt es einen guten Ausstellungskatalog: Lichtenberg. Bilder einer Stadt. Fotografische Ansichten Osnabrücks 1900-1940. Bramsche, 1997.

      Ein Link zum Thema: https://nat.museum-digital.de/index.php?t=sammlung&gesusa=1892&navlang=de

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • eckenerecki
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 138

      Hallo aviator, so wie es aussieht habe ich keine neue Lubach karte. Die, welche ich in der sammlung habe scheint deine registrierte Nummer 1 von >Deider zu sein. Dafür habe ich noch eine Werbekarte der Magdeburger Zeitung.

      Gruss eckenerecki

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • westfale
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 36

      Hallo eckenerecki,

      bei Deiner Karte wurde für den private Zudruck allerdings einer Offiziellen DELAG-Karte verwendet. Das sticht ja dann schon wieder heraus.

    • eckenerecki
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 138

      Sorry, mir ist noch ein Fehler unterlaufen, die andere Karte ist von der Radeberger Zeitungnicht Magdeburger Zeitung.

      Was die Lubach Karte betrifft, da scheint so ziemlich alles an Karten mit dem Werbezudruck überdruckt worden zu sein, aber dies scheint auch bei anderen Werbeaktionen öfters gewesen zu sein, so habe ich zB bei LZ 127 am 4.7. St. Gallenfahrt 8 verschiedene Karten bei einer Werbeaktion der Underwood Elliuot Fisher Company festgestellt.

      Gruss  eckenerecki

    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 366

      Hallo Westfale,

      Die Reklamekarte der „Viktoria Luise“ kannte ich noch nicht und habe die eben mit eingetragen. Danke für’s Abbilden!

      Hallo Eckenerecki,

      Ja. Das ist die Deider Karte. Die Reklame Karte der Radeberger Zeitung kannte ich auch noch nicht und habe die mit in’s Archiv eingetragen. Besonders schön noch der Stempel vom Flughafenrestaurant! Danke für’s Abbilden!

      Meiner Meinung nach ist das hier eine richtig gute und fruchtbare Zusammenarbeit! So viele Belege (auch bei LZ120), die ich noch nicht registriert hatte und jetzt eintragen konnte. Dazu noch die Fehlerberichtigung in meinem Archiv bei der „Bodensee“ durch Eckenerecki.

      Danke Kollegen!

      Aviator

Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.