Willkommen Foren LZ 120 “Bodensee” LZ 120 – Belege LZ120 „Bodensee“ Zusatzinfos zu Fahrten und interessante Belege

Ansicht von 24 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • aviator
      Teilnehmer
        Beitragsanzahl: 468

        Hallo allerseits,

        LZ120 „Bodensee“ wurde von uns hier im Forum bisher mit NULL Beiträgen recht „Stiefmütterlich“ behandelt. Sie fuhr 1919 gesamt nur rund 4 Monate hauptsächlich eine Art Pendelverkehr zwischen FH und Berlin, aber es gibt trotzdem recht interessante Belege von diesen Fahrten. Deshalb möchte ich eine „Lanze für die Bodensee brechen“ und mit dem ersten Beitrag beginnen.

        Im Sieger sind zu den Katalogisierungen der Belege zusätzlich auf Seite 62 und 63 (fast!) alle Fahrten aufgelistet. Die sind wirklich wichtig, im Michel leider nicht zu finden und deshalb kommt mein alter Sieger auch nie in die „Blaue Tonne“. Aber auch im Sieger fehlen wichtige Einzelheiten zu den Angaben dieser Fahrten. Habe mir deshalb angewöhnt wissenswertes per Hand in die Kataloge zu schreiben. Um nicht das Ganze hier noch einmal abtippen zu müssen habe ich einfach die beiden Seiten des Sieger Kataloges kopiert und stelle die mit ein. Bitte die üble Handschrift und das „Eselsohr“ zu entschuldigen.

        Zu den interessanten Belegen dieser Fahrten gehören ohne Zweifel auch die mit Schweizer Frankatur, von denen ich bisher nur 2 Belege registrieren konnte. Die Karte aus meiner Sammlung möchte ich hier mit abbilden. Falls in Euren Sammlungen noch „Schweizer“ zu finden sind, wäre ich über eine Kopie hier sehr dankbar. Bei nur 2 Stück, sollte doch noch „Luft nach oben sein“!

        Beste Grüße,

        Aviator

        Anhänge:
        You must be logged in to view attached files.
      • aviator
        Teilnehmer
          Beitragsanzahl: 468

          Zur Notlandung bei Burgstall Wolmierstedt mit Bordstempel ist im Sieger, sowie Michel nur die Angabe 3. November zu lesen. Das stimmt allerdings nur für das Datum dieser Fahrt und den Tagesstempel von Burgstall, wo die Bordpost abgegeben wurde. Der Bordstempel selbst ist jedoch immer vom 2.11.1919! Von diesen Belegen konnte ich bisher 7 Stück registrieren. Im Rundbrief der ArGe von 2/1994 war noch von 4 bekannten Belegen die Rede.

          Im Michel ist noch vermerkt, dass die normale Post am 4.11.19 wieder zurück nach Berlin mitgenommen wurde und genau wie zwischenzeitlich eingegangene Post den Ausfallstempel von Berlin erhielt. (Bei diesem Ausfallstempel steht übrigens immer(!) „F ug nicht ausgeführt“, statt „Flug nicht ausgeführt“). Von dieser normalen Post konnte ich bisher nur eine Karte registrieren, die bis Wolmierstedt und zurück nach Berlin befördert wurde. Da ich diese Karte in meiner Sammlung habe, bilde ich die unten wieder mit ab. Sollte in einer Sammlung auch noch ein Ausfallstempel vom 3.11.19 mit Uhrzeit 5 – 6V sein, wäre ich für eine Kopie sehr dankbar!

          (Nach Aussagen von Dr.Simon sollte es noch eine Karte vom 2.11.1919 Berlin-Grundwald Uhrzeit 3 – 4N geben, von der er aber keine Kopie, sondern nur die Info hatte. Gäbe es diese Karte wirklich, wäre die natürlich auch bis Wolmierstedt und zurück befördert worden. Allerdings nur als „mündliche Info“ ohne beweisende Kopie, kann ich die nicht als „existent“ registrieren.)

          Alle andere Post mit Datum vom 3.11.1919, ist mit Uhrzeit von 9 – 10V zu spät in Berlin gewesen um noch in das Luftschiff verladen worden zu sein. Natürlich auch die mit 9 – 10N, wo ich auch eine Karte registriert habe. Dazu gibt es noch diesen Ausfallstempel mit Daten vom 4.11. bis 6.11., weil das Luftschiff erst am 7.11.1919 wieder von Berlin nach FH fuhr. Alle diese späteren Daten auch noch wegen Reparaturen der Notlandung bei Wolmierstedt.

          Beste Grüße,

          Aviator

          Anhänge:
          You must be logged in to view attached files.
        • aviator
          Teilnehmer
            Beitragsanzahl: 468

            Vom Ausfallstempel (Mi.120K) von FH, „Flug am 4.11. fällt aus“ (auch wegen Wolmierstedt), konnte ich bisher nur eine Karte registrieren. War zu haben bei Auktion Leipzig.175 und wieder bei Gärtner.41.

            Von dem „normalen“ Berliner Ausfallstempel (Mi.120H) mit „F ug nicht ausgeführt“, habe ich bisher 14 verschiedene Daten mit verschiedenen Uhrzeiten, verschiedener Berliner Postämter registriert. (Richtig geschrieben, also „Flug, statt F ug“,  gibt es den Stempel später auch noch. Bilde den unten mit ab.) Dazu könnte es noch 9 weitere Daten geben + 13. und 14.10. wegen „ungünstiger Wetterlage“ (Rundbrief ArGe 1/1995 S.17).

            Vom Ausfallstempel (Mi.120 I) von FH „ Flug am 22.10. ausgefallen“ habe ich bisher nur 2 Belege registriert, davon 1x mit zusätzlichem Bordstempel (Gärtner.42 und später bei 43. Verkauft).

            Vom roten  Ausfallstempel (Mi.120G) von FH konnte ich bisher 8 Belege registrieren. Mit den Daten vom  20.11., 21.11. und 26.11.

            Damit sind schon mal die Ausfallstempel erledigt, wobei da einige wirklich „rar“ sind. Sollte in den Sammlungen noch „rare Ausfallstempel“ zu finden sein, würde ich mich wieder über eine Kopie hier sehr freuen. Danke im Vorab!

            Beste Grüße,

            Aviator

            Anhänge:
            You must be logged in to view attached files.
          • aviator
            Teilnehmer
              Beitragsanzahl: 468

              Zur Sonderfahrt nach Stockholm am 8.10.1919. Von der normalen Post, ob mit, oder ohne grünen Sonderankunftsstempel, gibt es so viele, dass ich die nicht registrieren kann. Der Aufwand dafür wäre einfach zu groß. Den Katalogpreisen nach zu urteilen, sollten die aber eher sehr selten sein. Das passt wirklich nicht gut zusammen.

              Bei der Seltenheit der Bordpost dieser Sonderfahrt, schaut es da schon anders aus und ist das auch am Katalogpreis ersichtlich. Also bis auf die Deutsche Bordpost der Rückfahrt, wo das wirklich eher recht „stiefmütterlich“ erscheint, wenn man das mit der „Masse“ der normalen Post vergleicht. Das passt auch nicht gut zusammen.

              Bisher bekannte Deutsche Bordpost der Hinfahrt der Sonderfahrt nach Stockholm mit Postabgabe Stockholm mit schwedischer Frankatur. Da habe ich 2 Karten von Beuerle und 1 Karte von Sammt registriert, die aber Ankunftsstempel von Stockholm 20., oder vom 21.10.19 haben. Dazu kommen 2 Passagierkarten, die einen Ankunftsstempel vom 8.10.19 haben.

              Bisher bekannte Deutsche Bordpost von der Rückfahrt der Sonderfahrt nach Stockholm. Da habe ich bisher 7 Karten registriert. Dazu kommen 2 Karten, die DR/Schweden frankiert sind, die schwedische Frankatur aber auch erst in Berlin entwertet wurde. Die meisten dieser Belege haben leider Mängel. Wie bereits erwähnt ist hier der Katalogpreis unpassend.

              Bisher bekannte Bordpost mit schwedischer Frankatur von der Rückfahrt der Sonderfahrt nach Stockholm. Da habe ich bisher 6 Karten registriert.

              Alle diese Belege hier mit abbilden würde zu aufwendig werden und ich bilde deshalb nur einen Beleg aus meiner Sammlung mit ab. Sollte Jemand aber eine bestimmte Kopie der oben genannten Belege benötigen, bitte einfach hier melden.

              Beste Grüße,

              Aviator

               

              Anhänge:
              You must be logged in to view attached files.
            • klaus
              Teilnehmer
                Beitragsanzahl: 165

                Hallo Aviator, Hallo Zeppelinfreunde,

                LZ120 „Bodensee“ wurde von uns hier im Forum bisher mit NULL Beiträgen recht „Stiefmütterlich“ behandelt. Sie fuhr 1919 gesamt nur rund 4 Monate hauptsächlich eine Art Pendelverkehr zwischen FH und Berlin, aber es gibt trotzdem recht interessante Belege von diesen Fahrten. Deshalb möchte ich eine „Lanze für die Bodensee brechen“ und mit dem ersten Beitrag beginnen.

                Vielen Dank für die Eröffnung dieses spannenden Themas. Leider habe ich zu der “Bodensee” nur wenige Belege, aber zu der gezeigten Karte habe ich ebenfalls ein Exemplar. Natürlich nicht mit schweizer Frankatur, aber auch hier mit späten Entwertungsstempel einer Stadt außerhalb der Flugroute. Ich vermute meine Karte wurde erst später vom Passagier bzw. Besatzungsmitglied in Stuttgart auf den Weg in die Schweiz geschickt. So gerne ich von einer Beförderung auf Hin- und Rückfahrt ausgehen würde, glaube ich eher an einem Abschlag des Bordpoststempels an Bord der Bodensee und später auf einen “normalen” Versand durch ein Postamt der späteren Reiseroute (siehe Text: … Auf der Rückreise nach der Schweiz …).

                Viele Grüße Klaus

                Anhänge:
                You must be logged in to view attached files.
              • aviator
                Teilnehmer
                  Beitragsanzahl: 468

                  Hallo Klaus,

                  Danke für das Einstellen Deiner schönen Karte! Mit dem nachträglichen Versand ab Stuttgart wirst Du sicherlich recht haben, aber das ist bei dieser Karte eigentlich egal. Denn befördert mit der Bodensee ist die meiner Meinung nach am 18. Sept. auf jeden Fall und belegt zudem, dass noch mehr Schweizer bei dieser Fahrt mit an Bord waren! Vielleicht haben die „gut betuchten Schweizer“ eine Art „Ausflug“ nach Berlin gemacht, denn da ging es selbst 1 Jahr nach dem Krieg bestimmt schon wieder wesentlich „lockerer im Nachtleben“ zu als in der Schweiz. Auf jeden Fall passt Deine Karte wie „Deckel auf Topf“ zu meiner da oben.

                  Übrigens habe ich noch eine Karte der Bodensee in der Sammlung, die Du vielleicht noch kennst. Da hast Du, bzw. wenn ich mich recht erinnere (ist lange her) Deine Frau mir bei der Übersetzung geholfen, weil Keiner das lesen konnte! Also ähnlich wie gerade bei der Karte der Probefahrt der Schwaben von Eckehard. Die suche ich auch mal mit raus, weil die gut hier dazu passt.

                  Danke und Grüße,

                  Aviator

                • aviator
                  Teilnehmer
                    Beitragsanzahl: 468

                    Zu den Bayrische Frankaturen auf Belegen der “Bodensee”. Davon habe ich bisher 18 Belege registrieren können, wobei ich da an 2 Karten „nur Teilstempel München“ und an 1 Karte „fraglich“ stehen habe. Die Teilstempel sind sicherlich okay, aber die „fragliche“? Naja!

                    (Das gute an so einem Archiv ist auch, es zeigt ganz „spezielle“ Dinge an, wie z.B. eine (Bayern)Karte mit Bordstempel vom 18.9.19 nach Waldsee. Das erste Mal registriert und gleich für 2800 zugeschlagen bei Pfankuch.204 in 2014/1251. Dann sofort wieder eingeliefert bei Gärtner.29 in 2014/8381 und Ausruf hier mit 4500. Die hat hintereinander(!) bis zum (Wieder)Verkauf gebraucht von dieser Gärtner.29 mit 4500 Ausruf bis Gärtner.47 in 2020/13148 mit Ausruf 2000 und Zuschlag bei 1800. Auf jeden Fall das „längste und schlechteste Geschäft“ mit einer Bayern Karte der Bodensee! Da ist der „Profit bei dem Wiederverkäufer“ wohl ausgefallen). War nur eine kleine Anekdote am „Rande“ was da so alles sichtbar ist.

                    Weiter mit Infos zu den Bayern Frankaturen. Von diesen gesuchten Belegen ragen 2 Karten besonders heraus. Eine Karte (bisher 1 Beleg bei mir registriert), da die nicht mit Bayern, sondern DR frankiert und Stempel München entwertet ist. Leider habe ich dazu keine Quellenangabe, sondern nur die Angabe 2007/Nov und die Kopie. Bilde die Karte unten mit ab. Vielleicht kennt Jemand die Auktion?

                    Die andere Karte mit Bayern Frankatur, aber einer bisher unbekannten Fahrt der Bodensee. Wobei eine unbekannte Fahrt der Bodensee schon mal „etwas ist“, aber die auch noch mit Bayern Frankatur. Die bilde ich unten auch mit ab, da die in meiner Sammlung ist.

                    Beste Grüße,

                    Aviator

                    Anhänge:
                    You must be logged in to view attached files.
                  • aviator
                    Teilnehmer
                      Beitragsanzahl: 468

                      Hallo Klaus,

                      Die schon oben genannte Karte mit Destination USA und der Übersetzung ca. 2003 von Dir (wie doch die Zeit vergeht!), an die Du Dich vielleicht noch erinnern kannst? In 2018 konnte ich noch eine weitere Karte mit Destination USA registrieren. Ansonsten habe ich bei Destinationen in der Sammlung auch nur noch eine Karte in die Schweiz (und da gibt es einige), die aber wenigstens noch mit seltenerem Stempel von Berlin Staaken und Bordstempel (ist schlecht lesbar) vom 28.10.1919.

                      Von der Bodensee habe ich bisher noch eine weitere unbekannte Fahrt mit DR Frankatur, 2 „Wilde Abwürfe“, 1x „Eilboten“, natürlich die Versuchsfahrt („tingelte“ ja auch über einige Auktionen) und dazu noch so einiges Andere registrieren können. Die bilde ich hier aber nicht mit ab.

                      Beste Grüße,

                      Aviator

                      Anhänge:
                      You must be logged in to view attached files.
                    • klaus
                      Teilnehmer
                        Beitragsanzahl: 165

                        Hallo Aviator, Hallo Zeppelinfreunde,


                        @aviator

                        Die schon oben genannte Karte mit Destination USA und der Übersetzung ca. 2003 von Dir (wie doch die Zeit vergeht!), an die Du Dich vielleicht noch erinnern kannst?

                        Nein tut mir leid, hier musst du mich verwechseln. Zu dieser Zeit hatte ich noch gar nicht mit dem Zeppelin sammeln begonnen. Ich bin sicher du meinst hier eine andere Person.

                        Du zeigst hier besondere “Bodensee” Belege!

                        Weniger spektakulär aber auch interessant sind diese beiden Karten nach Schweden. Obwohl nur wenige Monate später von Passagieren der “Bodensee” nach Schweden versendet erkennt man die verschiedenen Portostufen. Am 16. September 1919 waren 10 Rpf noch ausreichend, am 12. November 1919 waren hingegen 15 Rpf für den Versand nach Schweden erforderlich. Schön auch die Motive der LZ 120.

                        Gruß Klaus

                         

                        Anhänge:
                        You must be logged in to view attached files.
                      • aviator
                        Teilnehmer
                          Beitragsanzahl: 468

                          Hallo Klaus,

                          Da warst Du es nicht, der meine Karte übersetzt hat? Ich war „felsenfest“ davon überzeugt und in meiner Erinnerung auch noch Deine Frau, weil die Übersetzerin(?) auch für Schwedisch war und deshalb den „Kauderwelsch“ lesen konnte. Da hat mir mein Gedächtnis wohl einen Streich gespielt, aber wer es auch war, seine Frau hatte etwas mit Fremdsprachen und darunter auch Schwedisch zu tun.

                          Deine erste Karte habe ich registriert unter Felz.161 und die Losnummer usw. kennst Du ja selbst. Da gibt es übrigens noch eine passende Karte dazu. Die war bei Jennes u. Klüttermann in 2015/1972 damals unverkauft mit 250. Die hänge ich Dir mal unten mit an. Deine zweite Karte habe ich registriert unter E. 2020/Aug. und dem Händler aus GB „Zulika“. Bei der Karte habe ich auch überlegt, aber gelassen, weil ich einfach zu viel „in die Breite“ sammle. Da muss ich wirklich „filtern“ was für mich eine „Besonderheit“, oder besonders wichtig ist! Durch die tägliche Arbeit am Einpflegen von Belegen in das Archiv sehe ich auch viel zu viele interessante Stücke und ehrlich gesagt reicht für alles auch einfach die „Kohle“ nicht. Gerade die „Abarten“, frühe Belege Zepp., oder auch Ballon und Pionierflug, oder gute Zuleitungspost usw. usw. gehen ganz schön an den Geldbeutel. Ich denke Du verstehst gut was ich meine und kennst das auch aus eigener Erfahrung.

                          Vielen Dank, dass Du Dich bei diesem Thema so prima beteiligt hast!!

                          Ist es okay für Dich, wenn ich Dir privat eine E-Mail mit der Kopie eines Beleges schicke? Hier passt der leider nirgends ins Chema, aber Dir würde der schon wegen der Destination bestimmt genau so gut gefallen wie mir.

                          Beste Grüße,

                          Aviator

                          Anhänge:
                          You must be logged in to view attached files.
                        • klaus
                          Teilnehmer
                            Beitragsanzahl: 165

                            Hallo Aviator,

                            Da warst Du es nicht, der meine Karte übersetzt hat? Ich war „felsenfest“ davon überzeugt und in meiner Erinnerung auch noch Deine Frau, weil die Übersetzerin(?) auch für Schwedisch war und deshalb den „Kauderwelsch“ lesen konnte. Da hat mir mein Gedächtnis wohl einen Streich gespielt, aber wer es auch war, seine Frau hatte etwas mit Fremdsprachen und darunter auch Schwedisch zu tun.

                            nein, leider bin ich nicht die gesuchte Person. Hier ist wohl ein anderer Klaus gemeint.

                            Ist es okay für Dich, wenn ich Dir privat eine E-Mail mit der Kopie eines Beleges schicke? Hier passt der leider nirgends ins Chema, aber Dir würde der schon wegen der Destination bestimmt genau so gut gefallen wie mir.

                            natürlich gerne. Vielleicht kann uns der Moderator helfen die email Adressen auszutauschen, da Privatnachrichten hier im Forum nicht möglich sind. Ungern schreibe hier meine email Adresse mit rein, denke ich werde dann von allerhand dubiosen Werbemails überschwemmt. Oder gibt es hier doch eine andere Möglichkeit?

                            Dein Archiv ist wirklich erstaunlich. Da steckt bestimmt jede Menge Arbeit dahinter. Respekt!

                            Gruß Klaus

                          • erothbauer
                              Beitragsanzahl: 31

                              Hallo Klaus, dem Inhalt der letzten Nachricht und der Bitte von Aviator folgend schicke ich ihm Deine private Mailadresse.

                              Gruß Erhard

                            • klaus
                              Teilnehmer
                                Beitragsanzahl: 165

                                Danke Dir!

                              • eckenerecki
                                Teilnehmer
                                  Beitragsanzahl: 191

                                  Noch eine Bemerkung zu den Ausfallstempeln : Besitze novh einen beleg der auf der Wollmirstedt Fahrt befördert wurde mit Aufgabestempel 2.11. und danach den Berliner Ausfallstempel erhielt Auch mit dem Ausfallstempel vom 4.11. und vom 22.10. kqnn ich dienen.

                                  Gruss  eckenerecki

                                  Anhänge:
                                  You must be logged in to view attached files.
                                • eckenerecki
                                  Teilnehmer
                                    Beitragsanzahl: 191

                                    Bei der Abgabe in München hätten eigentlich bayerische Frankaturen verwendet werden müssen. habe aber auch einen Beleg bei dem die DR Frankatur in München ohne Nachporto durchgewunken wurde

                                    Gruss eckenerecki

                                    Anhänge:
                                    You must be logged in to view attached files.
                                  • eckenerecki
                                    Teilnehmer
                                      Beitragsanzahl: 191

                                      Hallo aviator, du schreibst bei der Stockholmfahrt dass es Karten von der Bordpost der Rückfahrt mit schwedischer Frankatur gibt. Kannst du eine solche Karte zeigen? Ich war bisher der Ansicht, dass die Bordpost der Rückfahrt deutsche frankatur tragen muss.Habe noch eine Karte der Fahrt vom 8.10 Friedrichshafen – Berlin welche dann in den Sockholm Postsack und damit den grünen Zweizeiler von Stockholm bekam. Interssante Kombination von 2 Fahrten. Von der Stockholmfahrt mit dem grünen nZweizeiler habe ich noch einen portofreien Kriegsgefangenenpostbrief und einen briefbundzettel. Sicherlich doch keine Massenware. Die Rückfahrt Bordpost habe ich wie schon gesagt nur mit deutscher Frankatur.

                                      Guss  eckenerecki

                                      Anhänge:
                                      You must be logged in to view attached files.
                                    • eckenerecki
                                      Teilnehmer
                                        Beitragsanzahl: 191

                                        Sorry, war noch die Abbildung des Ausfallstempels vom 4.1. schuldig. Dafür gibts den Ausfallstempel von Friedrichshafen noch dazu. Voila

                                        eckenerecki

                                        Anhänge:
                                        You must be logged in to view attached files.
                                      • aviator
                                        Teilnehmer
                                          Beitragsanzahl: 468

                                          Hallo Eckenerecki,

                                          Deinen Bordstempel vom 2.11.1919 Wolmirstedt 3.11. kannte ich noch nicht und habe den jetzt registriert. Dein Ausfallstempel ist der, den Simon kannte und keine Kopie hatte! Kopie habe ich auch gleich gespeichert und damit ist das Stück jetzt als existent belegt! Vielleicht hat er den mal auf einer Ausstellung gesehen, notiert, aber eben keine Kopie.

                                          Deine DR Frankatur mit München ist die Nr. 2 die ich jetzt registriert habe. Die Andere war vom 21.9.1919.

                                          Den Rest schaue ich gleich noch durch und sende erst einmal das hier, damit nichts durcheinander geht.

                                          Grüße,

                                          Aviator

                                        • aviator
                                          Teilnehmer
                                            Beitragsanzahl: 468

                                            Hallo Eckenerecki,

                                            Dein Ausfallstempel vom 4.11.1919 ist jetzt die Nr.2, die ich registrieren konnte.

                                            Dein Ausfallstempel in rot (in FH) ist die Nr.9 die ich registrieren konnte. Ab Stockach 9-10V, wie bei Dir, habe ich bisher 3 Belege, mit Einschr.Nr. 842, 844 und Dein 845. Rechnen wir mal die dazwischen fehlende Nr.843 dazu, sind das ab Stockach 9-10V gesamt 4 R.-Belege, alle an die gleiche Adresse. Das schaut nach einem Sammler aus.

                                            Ich schrieb: „Bisher bekannte Bordpost mit schwedischer Frankatur von der Rückfahrt der Sonderfahrt nach Stockholm. Da habe ich bisher 6 Karten registriert.“ Doch das ist falsche Zeile in der Tabelle gewesen. Es sind nur 2 Belege! Bitte um Entschuldigung, ist manchmal aber nicht einfach bei den Tabellen mit Fahrten, wo es so viele Detail Unterschiede gibt. Da war auch Mischfrankatur DR/Schweden dabei (Sammler eben) und habe ich jetzt farblich markiert und zu DR verschoben.

                                            Gärtner.5 in 2007/6545 und Chorinphila.218 in 2017/3839 unverkauft und wieder bei Felz.162 in 2018/3358 verkauft. Bilde ich mit ab.

                                            So. Das schicke ich gleich erst einmal ab, bevor ich weiter mache, damit ich erst einmal einordnen und speichern kann.

                                            Grüße,

                                            Aviator

                                            Anhänge:
                                            You must be logged in to view attached files.
                                          • aviator
                                            Teilnehmer
                                              Beitragsanzahl: 468

                                              Deine Hinfahrt nach Stockholm mit schwedischer Frankatur ist die 4. Passagierkarte, die ich jetzt registriert habe. Dazu kommt noch 2x Beuerle und 1x Sammt mit Ankunftsstempeln von Stockholm 20. Und 21.10.1919 (die hast Du bestimmt auch schon mal auf Auktionen gesehen).

                                              Deine Doppelbeförderung habe ich noch nie gesehen und eben eingetragen. Diese Karte ist in jeder Hinsicht ein Traum (die “Kirsche auf der Sahne”)! Gratuliere!!

                                              Alles Andere muss ich ein anderes Mal weiter machen.

                                              Grüße,

                                              Aviator

                                            • eckenerecki
                                              Teilnehmer
                                                Beitragsanzahl: 191

                                                Hallo aviator, deine beiden abgebildeten Karten mit schwedischer Frankatur sind doch auch Bordpost von der Hinfahrt, wie kommst du darauf, dass dies Bordpost von der Rückfahrt sein könnte?

                                                Gruss  eckenerecki

                                              • aviator
                                                Teilnehmer
                                                  Beitragsanzahl: 468

                                                  Hallo Eckenerecki,

                                                  Ich denke das nicht von beiden Karten, sondern nur von der Karte von Felz. mit Ankunftsstempel vom 12.10.19. Die habe ich unter Rückfahrt (Si.19.L) eingeordnet, da die meiner Meinung nach auch in rund 3 Tagen wieder in Stockholm gewesen sein kann.

                                                  Anders bei der Karte mit Ankunftsstempel vom 9.10.19. Die habe ich nicht „automatisch“ bei der Hinfahrt eingeordnet (wo die wohl eher hingehört), aber da habe ich bei mir seit Jahren hinter 19.L ein „fettes“ Fragezeichen stehen. Kann mir nicht vorstellen, wie die Karte (1919!) innerhalb von 24 Stunden wieder nach Stockholm gekommen sein könnte. Da ich aber die 19.L mit Fragezeichen stehen habe, muss ich das damals irgendwo mit gelesen haben. Nach einem Stempelfehler schaut das aber auch nicht aus. Deshalb war das auch gut so, dass sich nun mal die Gelegenheit bot die Karte im Forum zu zeigen. Wenn Du auch der Meinung bist, dass die unmöglich in 24 Stunden wieder in Stockholm hat sein können und auch kein „Stempelfehler“ vorliegt, könnte ich die in Tabelle oben mit bei der Hinfahrt einordnen. So wie Du nachgefragt hast, könnte ich das aber sicher auch gleich erledigen?

                                                  Die Mischfrankaturen hatte ich ja vorher gerade schon aus- und nach DR Rückfahrt einsortiert. Denke die „Schweden“ auf den Karten waren vorfrankiert, oder „Spielerei“.

                                                  Bei der mit Ankunftsstempel Stockholm vom 12.10.19 (oben erwähnt), bin ich mir sicher, dass die das in dieser Zeit zurück nach Stockholm geschafft hat und warum sollte die so spät in Stockholm Ankunft gestempelt sein. Die war damals auch als 19.L angeboten. Die ist bei mir also Rückfahrt, oder Du hast gute Argumente mich von der Hinfahrt und „verspäteten“ Ankunftsstempel zu überzeugen.

                                                  Jetzt mache ich aber mal mit Deinen anderen Belegen weiter, die Du eingestellt hast und da ganz besonders mit der Kriegsgefangenen Sendung. Die ist so was von super und muss dringend ins Archiv.

                                                  Grüße,

                                                  Aviator

                                                • eckenerecki
                                                  Teilnehmer
                                                    Beitragsanzahl: 191

                                                    Also bei der 2. Karte ist die Marke selbst am 9.10. entwertet, der 2.Stempel vom 12.10 könnte ein 2. Abchlag sein, als die richtige Adresse gefunden wurde, da der Strassenname durchgestrichen war, dann wäre es wieder “nur” eine normale Karte der Hinfahrt.

                                                    Gruss  eckenerecki

                                                  • aviator
                                                    Teilnehmer
                                                      Beitragsanzahl: 468

                                                      Bei der 1. Karte oben (065.jpg) ist der Maschinenstempel (Wellenstempel) von Stockholm der 9.10.19. Das sollte nun der Ankunftsstempel sein, da ich die Karte zur Hinfahrt verschoben habe. Wäre bei mir übrigens der einzige Ankunftsstempel von Stockholm bisher und da hätte ich auch eher den 8.10. angenommen, falls mal einer auftaucht. Deshalb könnte die vielleicht auch mal als „Rückfahrt“ deklariert worden sein?

                                                      Bei der 2. Karte unten (074.jpg) ist das Datum etwas schlecht zu erkennen, sollte aber eine 8, also 8.10. sein. Dazu der Stempel von Stockholm 12.10.19.  Am 9.10. war das Luftschiff ja auch schon weg. Es sei ein „Stempelfehler“ dieses Tagesstempels Stockholm, aber das glaube ich nicht.

                                                      Fassen wir das mal zusammen. Ankunftstempel der Hinfahrt bei Bordpost ist die Ausnahme und nur die Karte mit Maschinenstempel vom 9.10.19, die ich bei mir wieder zur Hinfahrt verschoben habe hat einen.

                                                      Deine Idee wegen des „Adresse Suchens“ hätte die Karte gelegen und sei deshalb erst am 12.10. nach Finden der Adresse Ankunft gestempelt worden, ist deshalb auch eine Möglichkeit (Grund) für den 12.10.19. Bleibt aber nur eine Möglichkeit, da es sich nicht beweisen lässt. Mit der Vorgehensweise beim „Adresse suchen“ zu der Zeit in Stockholm kenne ich mich nicht aus. Ich mache jetzt einfach bei dieser Karte ein „Fragezeichen“ als Bordpost der Rückfahrt dahinter, da Beides möglich sein kann. Vielleicht findet sich mal ein Beleg aus Stockholm dieser Zeit, bei dem das besser ersichtlich ist.

                                                      Wenn das mit der Nachsendung in Paris (vor dem 1.WK) gewesen wäre, hätten wir da für die Suche die jeweiligen „Briefträgerstempel“ gesehen und es wäre eindeutig. Ist aber Stockholm!

                                                      Die mit den Briefträgerstempeln stelle ich Dir gleich mal unter LZ17 „Sachsen“ mit ein.

                                                      Grüße,

                                                      Aviator

                                                    • aviator
                                                      Teilnehmer
                                                        Beitragsanzahl: 468

                                                        Deine deutsche Bordpost von der Rückfahrt ist die 8. Karte die ich registrieren konnte. Dein Briefbundzettel und die Kriegsgefangenensendung sind nicht nur echte Ausnahmestücke, sondern auch wieder die „Kirschen auf der Sahne“. Werden kaum noch einmal von der „Bodensee“ zu finden sein und da macht sogar das Eintragen ins Archiv Spaß! Die haben je eine extra Zeile in extra Farbe bekommen. Gratuliere!!

                                                        Grüße,

                                                        Aviator

                                                         

                                                    Ansicht von 24 Antwort-Themen
                                                    • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.