Willkommen Foren LZ 127 „Graf Zeppelin“ Liechtensteiner Post zur Schweizfahrt 1932 mit Beschädigungsstempel

Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 422

      Hallo allerseits,

      Bei der Liechtensteiner Post zur Schweizfahrt 1932 mit Beschädigungsstempel wurden 3 verschiedene Stempelfarben verwendet. In schwarz ist er am häufigsten zu finden. Dazu in violett, was aber so nicht korrekt ist und in den Katalogen genauer als „violett bis schwarzviolett“ bezeichnet werden müsste (!) und am seltensten ist dieser Stempel in blau.

      Von dem blauen Stempel konnte ich bisher nur 2 Belege registrieren, was mir aber selbst bei der Seltenheit dieses Stempels, als eher wenig erscheint. Beide Belege bilde ich unten ab. Einmal aus meiner Sammlung und der andere Beleg (leider noch in schwarz-weiß) aus Auktion von Peter Hagedorn 1992/ Los 8914. Deshalb meine Frage, ob hier weitere Belege bekannt sind.

      Beste Grüße und Danke im Vorab!

      Aviator

       

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 422

      Hier noch zwei Beispiele, dass die Stempelfarbe in den Katalogen genauer als „violett bis Schwarzviolett“ bezeichnet werden müsste.

      Für violett aus Auktion Jennes & Klüttermann.68 von 2017/ Los 2769 mit Zuschlag für 900,- Euro.

      Für schwarzviolett Auktion Nordphila.440 von 2015/ Los 1376 als unverkauft für 1000,- Euro

      Beste Grüße,

      Aviator

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • jrfunk
      Verwalter
      Beitragsanzahl: 13

      Hallo Aviator,

      vielleicht kann ich mit Informationen aus dem LBK 2012 bzw. aus unserem Ringhandbuch (Ring der Liechtensteinsammler) etwas weiterhelfen.

      Im LBK 2012 steht unter diesem Abschnitt, dass der Stempel in schwarz bzw. violett (oder auch dunkelviolett) vom Postamt in Vaduz angebracht wurde, während der „blaue Stempel“ in Friedrichshafen Verwendung fand.

      Ergänzend in unserem Handbuch „Beschädigungsstempel in Vaduz schwarz und violett, in Friedrichshafen blau (meist wurde der blaue Stempel 2 x auf dem Beleg angebracht – Karten und Briefe des Konsuls Sieger).

      Es wurden ca. 80 Sendungen beschädigt und mit dem Vermerkstempel versehen.“

      Über die Umstände, wann welcher Beleg wo gestempelt worden ist, sagen die Quellen nichts aus.

      Das Bild anbei ist aus dem LBK 2012.

       

      Grüße

      Josef

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 422

      Hallo Josef,

      Vielen Dank für Deine Infos! Sammelst Du ausschließlich Liechtensteiner Zeppelinpost?

      Zu Sieger und Michel habe ich noch das Schweizer Luftposthandbuch von 2013 in Gebrauch. Da ist ja Liechtenstein mit eingearbeitet und in der Regel ist das okay für mich.

      Das in FH immer 2 Stempel abgeschlagen wurden war mir noch gar nicht aufgefallen. Erst jetzt wo Du es sagst, habe ich das auch gesehen. Danke!

      Mir erscheint die Angabe von ca. 80 Belegen fast zu hoch, es sei, im 2.WK sind eine Menge Belege verloren gegangen. Bisher habe ich gesamt nur 26 Belege registrieren können. Ist bei 80 nicht wirklich viel. Hast Du eine Stückzahl zu diesen Belegen?

      Auch 2 Belege von Sieger habe ich mit „violetten“ Stempeln registriert, die wohl eher blau (FH) haben sollten. Bei den schwarzen Stempeln ist keiner von Sieger dabei.

      Bei Corinphila.190 war einmal eine falsche Losbeschreibung mit „blau“, war aber eindeutig „violett“. Das haben die aber wahrscheinlich selber noch bemerkt, denn der Zuschlag lag bei nur 600 Fr. und ich denke die haben das im „Saal“ noch entsprechend berichtigt. So Berichtigungen habe ich so schon einige Male bei Auktionen im Saal selbst gehört. Finde ich gut!

      Beste Grüße,

      Aviator

    • jrfunk
      Verwalter
      Beitragsanzahl: 13

      Hallo Aviator,

      ja, ich sammle ausschließlich Liechtensteiner Zeppelinpost, da ich als allg. Sammelgebiet auch nur Liechtenstein habe. Zudem arbeite ich auch in der Arge Ring der Liechtensteinsammler im Bereich Ringarchiv und digitales Ringhandbuch mit.

      In der Literatur gibt es ja unterschiedliche Angaben zu Gültigkeit, Auflagen und beförderte Belege. Wenn es überhaupt Angaben zu beförderten Belegen gibt. In den 30er Jahren gab es einige Liechtensteinsammler die sich auf Zeppelinpost spezialisiert haben. Die haben auch den Grundstein für die Daten in unserem Handbuch gelegt. Aber auch hier gibt es nur spärliche Informationen über die Anzahl der beförderten Belege. Du Val hat einmal eine kleine Zusammenstellung gemacht, ist aber nicht vollständig.

      Den Katalogen traue ich nicht ganz. Die haben die Fehler der Anderen auch nur abgeschrieben. Da bleibe ich doch lieber bei unserem Handbuch und beim LBK. Einige Beförderungszahlen habe ich, wenn Interesse besteht bitte eine kurze PN (ringarchiv@jrfunk.de).

      Grüße

      Josef

    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 422

      Hallo Josef,

      Auch 2 Belege von Sieger habe ich mit „violetten“ Stempeln registriert, die wohl eher blau (FH) haben sollten. Bei den schwarzen Stempeln ist keiner von Sieger dabei.

      Die 2 Belege von Sieger mit dem „violetten“ Stempel habe ich mir eben noch einmal angeschaut und gesehen, dass bei denen der „violette“ Stempel auch 2x angebracht wurde. Auf den Kopien zu sehen und auch in der Losbeschreibung mit „violett“ angegeben.

      War bei Köhler.333 / 2008 Los 183 und bei Corinphila.257 / 2021 Los 505

      Auf den Sieger Belegen scheint der Stempel da also nicht nur in FH 2x in „blau“ angebracht worden zu sein, sondern auch auf anderen Belegen mit „violetten“ Stempel.

      Beste Grüße,

      Aviator

       

       

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 5 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.