Willkommen Foren LZ 127 „Graf Zeppelin“ LZ 127 – Fahrten 1929 – 1931 Landungsfahrt nach Bern und Basel 1930, keine Briefe der Schweizer Post erlaubt

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • aviator
      Teilnehmer
      Beitragsanzahl: 422

      Hallo allerseits,

      Für die oben genannte Fahrt nach Bern und Basel 1930, waren als Schweizer Post nur Karten und keine Briefe erlaubt. Trotzdem aufgelieferte Briefe wurden aussortiert und bekamen einen Hinweisstempel „Für Zeppelin unzulässig / nur Karten“. Danach wurden diese Briefe ohne Beförderung durch das Luftschiff auf „normalem Postweg“ zum Empfänger weiter geleitet. Im neuen Michel auf Seite 131 unter der Nr. 140IA ist ein „durchgeschlüpfter“ Brief gelistet. Diesen Brief habe ich unter Corinphila.200 / 2015 Los 7247 (bei mir Bild 6124) in meinem Archiv registriert. In meiner Sammlung befindet sich noch ein weiterer „durchgeschlüpfter“ Schweizer Brief, den ich unten mit Losbeschreibung abbilden möchte. Bei Erscheinen eines neuen Michel Kataloges kann also unter der Nr. 140IA künftig (2 bekannt) stehen.

      Unter dem Thema „Mischfrankaturen“, hatte ich bereits einmal einen weiteren Brief abgebildet, der nicht „durchgeschlüpft“ ist, sondern extra „gemacht“ wurde. Da er aber genau hier zu diesem Thema gehört und es nicht in diesem Zusammenhang war, bilde ich diese „Mischfrankatur“ noch einmal mit ab.

      Eine Mischfrankatur wäre für diese Fahrt eigentlich nicht nötig gewesen, aber wer mit Sicherheit zu einem Brief kommen wollte, wenn nur Karten erlaubt waren, konnte nur diesen (Um)Weg nehmen. Grob überschlagen wurden ca. 28000 Schweizer Karten befördert, aber wer einen Brief haben wollte war „in den Hintern gekniffen“! Es sei, man kannte Jemanden in Friedrichshafen und konnte diesen „Umweg“ machen. Wie man sehen kann, hat das auch gut funktioniert und der Sammler bekam seinen Brief.

      Beste Grüße,

      aviator

      Anhänge:
      You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.