Willkommen Foren Literatur zu Luftschiffen, Zeppelin, Zeppelinpost Kataloge und Auktionskataloge Michel Zeppelin- und Flugpost-Spezial, 3. Auflage von 2017/18

Ansicht von 22 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • aviator
      Teilnehmer
        Beitragsanzahl: 468

        Hallo allerseits,

        Als ich mir Anfang 2018 den neuen Michel kaufte, habe ich kurze Zeit später (März?) bereits eine E-Mail an einen unserer Mitglieder gesendet. Der Inhalt dieser E-Mail war meine Meinung zum Katalog, sowie einige Details zu Änderungen, die mir beim Einarbeiten und Übertragen in mein Archiv aufgefallen waren. Ist also schon eine Weile her und vielleicht ist außer mir auch noch anderen Kollegen zwischenzeitlich bei der Nutzung des Katalogs etwas aufgefallen, was wir hier gemeinsam bearbeiten könnten.

        Zunächst möchte ich hier auszugweise meine Meinung über den Katalog mitteilen, wie ich das bereits Anfang 2018 privat per E-Mail wie folgt tat: „Im Vorwort wird ganz besonders Eckhard Förster und Karl Hofmeister für den Beitrag zum neuen Katalog gedankt. Ich nehme deshalb an, dass ihr Zwei den Löwenanteil am Arbeitsaufwand des Kataloges geleistet habt. Meine Gratulation und Respekt zu diesem Katalog! Da muss man wirklich „den Hut vor ziehen“!!“

        Das war damals meine Meinung und gilt uneingeschränkt auch heute noch nach knapp 3 Jahren Arbeit mit diesem Katalog. Wie immer bei mir, mehren sich mit der Zeit natürlich auch wieder die handschriftlichen (Zusatz)Einträge und das auch dank der neuen Rundbriefe.

        Ich möchte mit einigen Eintragungen von mir beginnen und damit es bei hoffentlich reger Beteiligung nicht durcheinander geht, wäre die Angabe der Seite im neuen Michel vielleicht von Vorteil.

        Beste Grüße,

        Aviator

      • aviator
        Teilnehmer
          Beitragsanzahl: 468

          Michel Seite 240

          Zur 5.SAF 1934 / Mi. 385a, ist neu im Michel die Zuleitung Algerien. Mit 450 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 2 Belege registriert. Die R.Nr. 176+177 und Beide in 2015. Da an R.Nr. erkenntlich, bilde ich die nicht ab. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

          Grüße,

          Aviator

           

           

        • aviator
          Teilnehmer
            Beitragsanzahl: 468

            Michel Seite 242

            Zur 6.SAF 1934 / Mi.389a, ist neu im Michel die Zuleitung Cyrenaica. Mit 350 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 2 Belege registriert. Beide als Mischfrankatur mit Lybien. 1x Sammlung Dr.Simon ca. 1992 und 1x seit 2015 in meiner Sammlung (meine Losbeschreibung muss ich noch auf 2 Belege ändern). Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

            Grüße,

            Aviator

             

            Anhänge:
            You must be logged in to view attached files.
          • aviator
            Teilnehmer
              Beitragsanzahl: 468

              Michel Seite 246

              Zur 8.SAF 1934 / Mi.401a, ist neu im Michel die Zuleitung Cyrenaica. Mit 350 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 1 Beleg registriert. Beleg als Mischfrankatur mit Lybien und seit 2014 in meiner Sammlung. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

              Grüße,

              Aviator

               

               

              Anhänge:
              You must be logged in to view attached files.
            • aviator
              Teilnehmer
                Beitragsanzahl: 468

                Michel Seite 252                                                                                                                                                                      Zur 11.SAF 1934 / 414a, ist neu im Michel die Zuleitung Albanien. Mit 600 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 2 Belege registriert. Die R.Nr. 427+428 und Beide in 2013. (Beide Belege wurden damals in der Losbeschreibung fälschlich als 10. SAF 1934 und Sieger Nr.283 angegeben!) Da an R.Nr. erkenntlich, bilde ich die nicht ab. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                Grüße,

                Aviator

                 

                 

              • aviator
                Teilnehmer
                  Beitragsanzahl: 468

                  Michel Seite 252

                  Zur 11.SAF 1934 / 414a, ist neu im Michel die Zuleitung Indochina. Mit 1800 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 2 Belege registriert. Die R.Nr. 073+075 und Beide in 2005. Es sollte hier also mindestens noch die R.Nr. 074 gegeben haben. Die Frage ist aber, ob dieser Beleg noch existent ist? Da an R.Nr. erkenntlich, bilde ich die nicht ab. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                  Grüße,

                  Aviator

                   

                • aviator
                  Teilnehmer
                    Beitragsanzahl: 468

                    Michel Seite 256

                    Zur 1.SAF 1935 / Mi.429c+d, ist neu im Michel die Zuleitung Gibraltar. Mit 450 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 3 Belege registriert. 2 Belege (1x ab Stuttgart und 1x ab Berlin) seit 2009 in meiner Sammlung, wobei ich den ab Berlin getauscht habe und deshalb nur noch ein älteres schlechtes Bild. 1 weiterer Beleg ab Berlin bei Gärtner.32 in 2015/7201. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                    Grüße,

                    Aviator

                     

                    Anhänge:
                    You must be logged in to view attached files.
                  • aviator
                    Teilnehmer
                      Beitragsanzahl: 468

                      Michel Seite 270

                      Zur 11.SAF 1935 / Mi.472b, ist neu im Michel die Zuleitung Tschechoslowakei. Mit 650 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 1 Beleg registriert. Bei Felz.105 in 2003/13072 und jetzt in meiner Sammlung. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                      Grüße,

                      Aviator

                       

                      Anhänge:
                      You must be logged in to view attached files.
                    • eckenerecki
                      Teilnehmer
                        Beitragsanzahl: 191

                        Interessant sind die Belege, die noch nicht im Michel stehen und durch Abbildungen belegt werden können. Daymit könnte die Qualität bei einer Neuaufnahme weiter verbessert werden. Bin gespannt auf solche Meldungen! Danke für die Eröffnung dieses interessanten threads.

                        Gruss  eckenerecki

                      • aviator
                        Teilnehmer
                          Beitragsanzahl: 468

                          Hallo allerseits,

                          Habe eben erst bemerkt, dass es mit Angabe der entsprechenden Michel Nummer besser ersichtlich und im Katalog zu Händeln ist, als nur mit der Angabe der Seite im Katalog. Habe die entsprechenden Michel Nummern deswegen oben jeweils hinzu gefügt. Denke, die Angabe der entsprechenden Sieger Nummer können wir uns sparen, da es hier speziell um den neuen Michel 2017/18 geht.

                          Grüße,

                          Aviator

                           

                        • aviator
                          Teilnehmer
                            Beitragsanzahl: 468

                            Hallo Eckenerecki,

                            Selbstverständlich sind Belege die noch nicht im Michel stehen interessant, sofern die auch noch nicht im Sieger, oder anderer Spezialliteratur gelistet sind. Kein Thema!

                            Allerdings sind die von mir angesprochenen im Michel 2017/18 neu dazu gekommenen und vorher dort nicht gelisteten Belege (zumindest für mich) nicht weniger interessant. Da einfach mal einen „Haken dahinter zu machen“, damit ist es doch bei genaueren Überlegen nicht getan. Oder?

                            Wieso sind diese Belege so viele Jahrzehnte bei Sieger, den es schon „ewig gibt“ nicht gelistet gewesen? Dazu handelt es sich zum guten Teil noch um Belege, die Sieger früher einmal selber „gemacht“ hat. Im Archiv von Sieger gab und gibt es doch mit Sicherheit Listen, was; wann zu welcher Fahrt „aufgelegt“ und unter die Sammler wurde.

                            Mir ist durch mein Archiv aufgefallen, dass auch im Hause Sieger nicht immer alles „reibungslos und glatt“ lief. Die haben teilweise mehr als 100 Belege zu Fahrten aufgeliefert, dass man damit „tapezieren“ könnte! Doch plötzlich fehlen in dieser „Reihe“ einzelne Fahrten. Da gibt es einfach über 80 bis 90 Jahre nichts zu sehen und plötzlich taucht in der Masse der Sieger Belege ein Stück dieser „Fehlenden“ auf. Also ab in den Katalog und wie bei der „Masse“ mit bewertet.

                            Da ist bei Sieger damals beim Aufliefern etwas „schief gelaufen“ und es gibt eben zu dieser Fahrt keine „Masse“, sondern nur 1 Beleg und Jahre später vielleicht wieder 1, oder 2 Belege und damit ist Ende! Wenn da mal nur 1 bis 3, also weit unter 10 Belege über „zig Jahrzehnte“ auftauchen, wie kann der sofort mit dem Preis der „Masse“ bewertet werden? Ich kenne noch Kataloge bei denen dann  -,-  wegen Mangel an Belegen, die je mals gehandelt wurden da stand. Preisansatz zur Zeit nicht möglich und deshalb vielleicht mal die derzeit bekannte Stückzahl angeben, wenn nur mal 1 Beleg auf einer Auktion nach „zig“ Jahren da ist?

                            Also ich finde das genau so interessant wie „Sieger und Michel“ nicht gelistet. Wo ist da der Unterschied, der die plötzlich so “uninteresannt” macht?

                            Grüße,

                            Aviator

                             

                          • aviator
                            Teilnehmer
                              Beitragsanzahl: 468

                              Michel Seite 248

                              Zur 9.SAF 1934 / Mi.406a, ist neu im Michel die Zuleitung Ägäische Inseln, die ich nur als Mischfrankatur mit Italien kenne.  Mit 450 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 1 Beleg registriert. Beleg als Mischfrankatur mit Italien bei Gärtner.30 in 2015/5866 und damals Zuschlag bei 750 Euro. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                              Grüße,

                              Aviator

                              Anhänge:
                              You must be logged in to view attached files.
                            • aviator
                              Teilnehmer
                                Beitragsanzahl: 468

                                Michel Seite 208

                                Zur 3.SAF 1933 / 315a, ist neu im Michel die Zuleitung Gibraltar als Mischfrankatur mit DR. Mit 500 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 2 Belege registriert. Die R.Nr. 2469+2472.  Bei Felz.117 in 2007/1931 und damals Zuschlag bei 520 Euro. Dazu Köhler.333 in 2008/504 in einem Sammellos. Es sollte hier also mindestens noch die R.Nr. 2470+2471 gegeben haben. Die Frage ist aber, ob diese Belege noch existent sind? Da an R.Nr. erkenntlich, bilde ich die nicht ab. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                                Grüße,

                                Aviator

                              • aviator
                                Teilnehmer
                                  Beitragsanzahl: 468

                                  Michel Seite 260

                                  Zur 3.SAF 1935 / 438a, ist neu im Michel die Zuleitung Jugoslawien. Mit 550 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 2 Belege registriert. Die R.Nr. 2474+14125.  Bei Köhler.353 in 2013/1423 und damals Zuschlag bei 460 Euro. Dazu Gärtner.32 in 2015/7200 und damals Zuschlag bei 700 Euro. Da an R.Nr. erkenntlich, bilde ich die nicht ab. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                                  Grüße,

                                  Aviator

                                • aviator
                                  Teilnehmer
                                    Beitragsanzahl: 468

                                    Michel Seite 262

                                    Zur 5.SAF 1935 / 446a, ist neu im Michel die Zuleitung Jugoslawien. Mit 600 Euro „durchschnittlich“ bewertet, habe ich bisher nur 1 Beleg registriert. Die R.Nr. 303.  Bei Schlegel.7 in 2010/4726 und damals Zuschlag bei 600 Euro. Da an R.Nr. erkenntlich, bilde ich die nicht ab. Sind weitere Belege bekannt? Schon mal danke im Vorab!

                                    Grüße,

                                    Aviator

                                     

                                  • aviator
                                    Teilnehmer
                                      Beitragsanzahl: 468

                                      Das schaut leider gar nicht danach aus, als ob hier in den Sammlungen unserer Mitglieder derartige Belege zu finden sind, oder auch nur mit Bild belegbar wären. Ist natürlich schade, hatte aber auch nicht wirklich damit gerechnet. War eher ein „Test“, was und wie viele dieser Belege ich übersehen haben könnte, denn nach den ersten Katalogpreisen nach zu urteilen müssten das viele, bis sehr viele dieser Belege sein. Damit bestätigt sich meine Annahme, dass diese nach vielen Jahrzehnten aufgetauchten Belege in der Regel echte Seltenheiten darstellen und keine „übersehene Masse“ sind!

                                      Es war bisher auch nur ein Teil von derartigen neu im Michel gelisteten Belegen nach denen ich hier gefragt habe. Nach meinem Archiv gibt es dazu noch eine ganze Menge weiterer derartiger Belege, die neu im Michel gelistet und von mir mit teils weit unter 10 Stück (1-5 Belege) registriert sind.

                                      Trotzdem werde ich das hier nicht weiter fortführen, denn der Aufwand jeden dieser betreffenden Belege hier ein zu stellen um am Ende mit Glück vielleicht noch 1 bis 2 „Meldungen“ zu diesen „Neuen“ zu bekommen, steht in keinem vernünftigen Verhältnis zum Nutzen.

                                      Falls ich selbst im Rahmen meiner Arbeit am Archiv noch Belege dazu finde, werde ich die gerne hier dazu einstellen. Manchmal lagen zwischen dem Auffinden dieser Belege aber auch mehr als 10 Jahre. Es ist also Geduld und die „Langlebigkeit“ unseres Forums gefragt.

                                      Beste Grüße,

                                      Aviator

                                    • aviator
                                      Teilnehmer
                                        Beitragsanzahl: 468

                                        Hallo allerseits,

                                        Möchte Euch alles Gute für 2023 wünschen!!

                                        Es sind nun ca. 15 Monate seit meiner Suche nach weiteren Belegen zu den von mir oben genannten und im neuen Michel zum ersten Mal gelisteten vergangen. Selbst konnte ich noch keine weiteren Belege dazu finden und die Stückzahlen dazu sind bei mir entsprechend unverändert.

                                        Vielleicht ist das Thema auch nur in Vergessenheit geraten, oder hat wirklich keiner der Kollegen etwas dazu finden können? Schon mal Danke im Vorab für eventuelle weitere Belege!

                                        Mit besten Grüßen,

                                        Aviator

                                         

                                         

                                         

                                      • klaus
                                        Teilnehmer
                                          Beitragsanzahl: 165

                                          Hallo Aviator, Hallo Zeppelinfreunde,

                                          an dieser Stelle natürlich auch von mir nochmals Glückwünsche zum Neuem Jahr 2023, welches hoffentlich etwas friedfertiger verlaufen wird, als das gerade vergangene Jahr.

                                          Wünsche allen Lesern viel Glück bei der Sammlerleidenschaft und noch mehr Gesundheit!

                                          Leider bin ich bei den seltenen Zuleitungen zu den Südamerikafahrten 1934/35 nicht gut aufgestellt, aber in Punkto Katalogeinträgen kann ich evtl. hier etwas beisteuern:

                                          Interessant sind die Belege, die noch nicht im Michel stehen und durch Abbildungen belegt werden können. Daymit könnte die Qualität bei einer Neuaufnahme weiter verbessert werden. Bin gespannt auf solche Meldungen! Danke für die Eröffnung dieses interessanten threads.

                                          Die Orientfahrt der LZ 127 im Jahre 1929 ist ein beliebtes Sammelgebiet. Eigentlich erstaunlich, bei den Katalogeinträgen, keine Firmen Werbepost zu finden.

                                          Hier eine Karte der “Robert Frohn Sohn  AG” zur Orientfahrt 1929 mit entsprechendem Werbetext auf der Rückseite für die Hammer und Zangen-Werkzeuge der Firma. Hier von Friedrichshafen per Zeppelin über die Orientfahrt nach Rumänien verschickt. Möglicherweise war die Firma auch Lieferant für Werkzeuge die in der Werft benötigt wurden. Jedenfalls eine schöne Werbeaktion dieser Firma zu damaligen Zeit.

                                          Kennt ihr noch weitere solcher Firmenkarten?

                                          Gruß

                                          Klaus

                                          Anhänge:
                                          You must be logged in to view attached files.
                                        • aviator
                                          Teilnehmer
                                            Beitragsanzahl: 468

                                            Hallo Klaus,

                                            Was für eine tolle Karte zur Orientfahrt!

                                            Habe ich in meinem Archiv unter „seltene Destinationen und Besonderheiten“ mit Dir als Quellenangabe eben gespeichert. Danke für das Abbilden!

                                            Destination nach Rumänien hatte ich bei der Orientfahrt noch nicht und als Firmen-Werbekarte (Bedarfspost) natürlich erst recht nicht. Gratuliere zu diesem tollen Beleg!!

                                            Firmen Werbepost, oder Firmen Post überhaupt konkret mit zu katalogisieren, auspreisen, dazu für alle Fahrten und Eventualitäten wird kaum möglich sein und würde den Rahmen des Kataloges bestimmt überfordern. Das gäbe zu viele Eintragungen extra bei „zig“ Firmen, ob klein oder groß, häufiger oder seltener, frankiert, oder mit Freistempel, Hin- und Rückfahrten, deutsche, oder Zuleitungen usw. usw. Vom Aufwand mal ganz abgesehen, würde das die Nutzer des Michel, oder anderer Luftpost-Spezial-Kataloge meiner Meinung nach einfach überfordern. So ein Katalog soll ja auch noch übersichtlich und verständlich auch für „nicht Profis“ sein.

                                            Bei so besonderen Belegen wie Deiner Karte hier, ist doch die Besonderheit und Seltenheit sofort ersichtlich. Firmenbedarf mit Werbung, gepaart mit seltener Destination für diese Fahrt! Das macht hier den „Mehrwert und Mehrpreis“ aus und lässt sich auch kaum in einem Katalog aufnehmen, sondern eher ganz speziell bei jedem derartig seltenem Stück nur über die Losbeschreibung ganz konkret „rüber bringen“. Ein „Spezi“ sieht das sofort im „Sekundenbruchteil“ und ein „Anfänger” bekommt das eben mit der Losbeschreibung, die dazu besser ist als jeder Katalogeintrag!

                                            Beste Grüße,

                                            Aviator

                                             

                                          • klaus
                                            Teilnehmer
                                              Beitragsanzahl: 165

                                              Hallo Aviator, Hallo Zeppelinfreunde,

                                              vielen Dank für dein Intresse an der Karte! Manchmal kann man sich auch an den “unscheinbaren” Dingen erfreuen!

                                              Firmen Werbepost, oder Firmen Post überhaupt konkret mit zu katalogisieren, auspreisen, dazu für alle Fahrten und Eventualitäten wird kaum möglich sein und würde den Rahmen des Kataloges bestimmt überfordern. Das gäbe zu viele Eintragungen extra bei „zig“ Firmen, ob klein oder groß, häufiger oder seltener, frankiert, oder mit Freistempel, Hin- und Rückfahrten, deutsche, oder Zuleitungen usw. usw. Vom Aufwand mal ganz abgesehen, würde das die Nutzer des Michel, oder anderer Luftpost-Spezial-Kataloge meiner Meinung nach einfach überfordern. So ein Katalog soll ja auch noch übersichtlich und verständlich auch für „nicht Profis“ sein.

                                              Ja, da gebe ich dir Recht! Alles muss wirklich nicht in den Katalogen stehen. Schließlich gibt es ja auch Spezialliteratur (siehe auch die hevorragende, aktuelle Ausgabe Zeppelinpost – Japan / Weltrundfahrt) und natürlich auch das perönliche Fachwissen der Sammler auf deren Fachgebiet.

                                              Allerdings stehen schon so manche Firmenpost Einträge in den Katalogen. Beispielsweise die Werbekarten zur Leipziger Messe für die Amerikafahrt 1929.

                                              Die erwähnte Werbekarte des “Brenner´s Hotel” habe ich bisher noch nicht gesehen, allerdings habe ich eine Werbekarte der “Leipziger Nachrichten” zur gleichen Fahrt.

                                              Die Karten zur Leipziger Messe sind 1929 noch relativ häufig, zur Südamerikafahrt 1930 jedoch deutlich seltener anzutreffen. Hier mit portugisischen Text nach Brasilien gesendet.

                                              Viele Grüße

                                              Klaus

                                               

                                              Anhänge:
                                              You must be logged in to view attached files.
                                            • aviator
                                              Teilnehmer
                                                Beitragsanzahl: 468

                                                Lieber Klaus,

                                                Die von Dir gezeigte Karte zur Orientfahrt ist nicht unscheinbar, sondern toll und in dieser Art bisher zumindest von mir noch nicht gesehen!

                                                Auch die von Dir jetzt abgebildeten Belege sind richtige Besonderheiten und wenn man das an Stückzahlen zur normal beförderten Post sieht, sind die absolut rar. Keine Frage und wären eine Bereicherung für eine derartige „Spezialsammlung“. Vielleicht wäre das ja etwas für Dich?

                                                Und Du hast auch damit Recht, dass schon so manche „Reklamen“ in den Katalogen stehen und für manche sind das sogar für mich zu wenige. Das ist aber eher die Ausnahme.

                                                Erlaube mir ein Beispiel dafür zu bringen, dass man aber nicht alle derartigen „Spezialitäten“ in den Katalogen erfassen kann, denn es gab Sammler, die sich schon ernsthaft damit befasst haben was da Sinn macht und was eher nicht. Schau da bitte aber wirklich selber mal nach wie folgt.

                                                Nimm Dir Deinen Sieger und schlage die Seite 47 auf. Sonderveranstaltungen, hier die Flupo. Rhein und Main. Das sind 8 Seiten mit allen erdenklichen Varianten und Spezialitäten alphabetisch angeordnet, bei „nur“ einer Sonderveranstaltung, die knapp 2 Wochen dauerte. Das Beste was es je dazu gab! Nun blättere mal auf Seite 51 und schau unten mal unter „Karten Werbung g, h, i, und j“. Du findest eine „Kurzaufstellung“ mit 5 Preisangaben, davon haben i + j (gesamt 8 verschiedene) einen Preis mit 40. Okay?

                                                Gesamt hatten wir damals aber schon bis 1993 ca. 55 verschiedene Werbungen bis 1997 nochmal 5? dazu, macht bis dato (1997) also 60 verschiedene Werbungen! Im Schnitt kam pro jahr also immer noch eine “neue Werbung” dazu. Wo hätten wir die damals Deiner Meinung nach noch unterbringen, bzw. dem Sammler „rüber bringen“ sollen, was es da noch alles für „tolle“ Spezialitäten zu den bereits aufgeführten Spezialitäten gibt? Also wir (Peter Hagedorn und ich) dachten eher, dass sich keine Sau mehr für die Flupo. am Rhein und Main interessieren wird, weil keiner der Sammler mehr „rund blickt“! Die hätten doch die Seiten mit „Tesa zusammengeklebt“ um nicht so viel blättern zu müssen was nicht für sie von Interesse ist. Derartige „Spezialitäten“ gehören konkret aufgelistet wirklich nicht in „normale Kataloge“, sondern in Spezialsammlungen, oder Artikel.

                                                Du könntest damit aber eine phantastische Spezialsammlung gestalten, wie es die so noch nicht gegeben hat (nur bei Rhein und Main von Peter Hagedorn)!! Mach das doch einfach einmal und Du wirst über Jahrzehnte immer wieder neue Belege entdecken und Deine Freude daran haben.

                                                Grüße,

                                                Aviator

                                              • klaus
                                                Teilnehmer
                                                  Beitragsanzahl: 165

                                                  Hallo Aviator, Hallo Zeppelinfreunde,

                                                  Du könntest damit aber eine phantastische Spezialsammlung gestalten, wie es die so noch nicht gegeben hat (nur bei Rhein und Main von Peter Hagedorn)!! Mach das doch einfach einmal und Du wirst über Jahrzehnte immer wieder neue Belege entdecken und Deine Freude daran haben.

                                                  da ich mich immer noch nicht auf ein Hauptthema festgelegt habe, werde ich das Thema “Firmen-Werbekarten” weiterhin im Auge behalten. Einen guten Grundstock habe ich bereits zusammengetragen, mal schauen wie sich dieses, in der Tat spannende, Thema entwickelt!

                                                   

                                                  Da wir im Thread: “Michel Zeppelin- und Flugpost-Spezial, 3. Auflage von 2017/18” sind, möchte ich auf Fehler bzw. Ungereimtheiten des Kataloges hinweisen.

                                                  Hier zur Österreichfahrt 1931! Bestimmt von Vielen schon bemerkt, aber bisher noch nicht korrigiert!

                                                  Fahrt 198: Soweit alles plausibel. Verwunderlich nur die niedrige Bewertung der Post aus der Schweiz. Sicherlich könnte es auch an der Marktlage liegen, allerdings sind diese zahlenmäßig weit weniger häufig als die Zuleitungen aus Österreich. Auf diverse Aufgabeorte der österreichischen Zuleitungen könnte man eingehen, ist vermutlich eher ein Thema für Spezialbeiträge.

                                                  Fahrt 199: Die Unterscheidung von 199 und 199I ist nicht plausibel. Die gesamte Post der Rundfahrt Österreich wurde über Graz abgeworfen.  Einzige Ausnahme sind die an Bord geschriebenen Belege (341 Stück) mit Ankunftstempel Wien 19 Uhr.

                                                  Ergänzen könnte man die Tatsache, dass es vom Ankunftstempel Graz 24 Uhr auch selten die Angabe 12 Uhr gibt.

                                                  Fahrt 200: Die Zahl 3267 Karten und 904 Briefe betrifft sicherlich nicht die Bordpost dieser Etappe. Die Zahl steht wohl für die gesamte beförderte Post. Ergänzen könnte man das Datum der Bordpost vom 13.7.31 und Ankunft Friedrichshafen am gleichen Tag mit Uhrzeit 0-1.

                                                  Falls Interesse vorhanden ist, könnte man das Thema Österreichfahrt 1931 auch gerne separat behandeln!

                                                  Gruß

                                                  Klaus

                                                  P.S. Auch von der Österreichfahrt 1931 gibt es schöne Firmen-Werbekarten!

                                                   

                                                • aviator
                                                  Teilnehmer
                                                    Beitragsanzahl: 468

                                                    Hallo Klaus,

                                                    Was für eine Freude, dass dieses “Samenkorn” auf so “fruchtbaren Boden” gefallen ist und wird bei Dir bestimmt eine tolle Sache! Ab der Schwaben gibt es da schon richtig seltene und gesuchte Werbung. Falls Du das gleich von Anfang an machen (sammeln, registrieren, katalogisieren?) möchtest, kann ich gerne mal schauen, was ich da bis 1914 schon registriert habe. Von der Schwaben ist da einiges und da kann ich Dir wenn Du möchtest gleich die Ausschnitte aus der entsprechenden Tabelle schicken. Wäre auch gleich eine Art Vorlage (Vorschlag) wie man das registrieren könnte, denn über die Jahre und bei tausenden verliert man leicht den Überblick.

                                                    Bei Felz.35e Los 11375 war gerade eine Reklame zur Sachsenfahrt Si.100 von mir dabei.

                                                    Zu den von Dir angesprochenen Korrekturen zur Österreichfahrt, habe ich auch schon ein wenig in meinem Michel dazu “gekritzelt”. Darunter auch zu den von Dir schon angesprochenen “diversen Aufgabeorten”. Die habe ich mit Stückzahlen was ab da aufgeliefert wurde. Dazu noch einiges Andere.

                                                    Ich habe die Seiten 145/146 im Michel einfach kopiert und hänge die unten an. Da steht oben noch einiges zur Oberschlesienfahrt d’rüber. Habe ich so stehen gelassen, weil das vielleicht auch von Interesse für Dich, oder auch für Nachträge im nächsten Michel sein kann. Bitte schon mal meine “Klaue” zu entschuldigen!

                                                    Grüße von hier und Dir ein  schönes Wochenende!

                                                    Aviator

                                                     

                                                     

                                                     

                                                    Anhänge:
                                                    You must be logged in to view attached files.
                                                Ansicht von 22 Antwort-Themen
                                                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.