tim
Teilnehmer
    Beitragsanzahl: 23

    Hallo,

    das mit Einschreibenummern ist ein guter Hinweis. Ich habe aber mal eine Quelle rausgesucht die gegenteiliges behauptet und zwar ein Artikel in der rossica society von 1992 in Kanada.

    Man findet nämlich (auf zumindest einigen) der Belege eine Zahl, die hier vom Autor als Einschreibenummer interpretiert wird. Oft auch in roter Farbe aber immer handschriftlich. Das Bild zeigt den unter (a) aufgeführten Beleg. Vorderseitig ist auch der Aufdruck von S.K Mitritsch zu erkennen und unten rechts die besagte Nummer 62.