Bei Walter Christ habe ich zwei Hefte aus der SOS-Reihe und dem Jahrgang 1958 entdeckt und gekauft. Die Schriftenreihe beschäftigt sich mit den „Schicksalen Deutscher Schiffe“ und ich habe die Nummern 134 und 151 erworben. Das zeigt schon mit der Nummerierung, dass die Reihe sehr umfangreich ist. Zu den „Schiffen“ und zur Marine gehören dann eben auch die Marine-Luftschiffe. Und so behandelt Heft 134 die Luftschiffe „L 10“ und „L 16“ unter dem Titel „Luftschiffe über England“.

Auf der Titelseite ist zu lesen, dass der ehemalige Luftschiffkapitän Hans Fritz, nun im Rang eines Fregattenkapitän a. D., bei der Ausarbeitung mitgewirkt hat. Auf der nächsten Seite wird auf die Editionen verwiesen, aus denen man Inhalte übernommen hat. Zahlreiche Zeichnungen und dann wieder Fotos auf der 3. Umschlagseite ergänzen den Text.

Hier findet man auf der letzten Seite auch die Übersicht der bis dato aufgelegten Hefte. Unter Nr. 104 gibt es noch „Marine-Luftschiff L 38“ und mit Nummer 119 „Luftschiff ZR III / Los Angeles“, also das Reparationsluftschiff nach dem I. Weltkrieg.

Mein zweites Heft ist Nr. 151 und berichtet unter dem Titel „Verwegener Flug nach Afrika“ von den Marine-Luftschiffen „L 57“ und „L 59“.

Auch bei diesem Heft hat der frühere Luftschiffkapitän Hans Fritz mitgewirkt.

Erhard Rothbauer