Mit den Ausgaben 01/2021 haben die Leser der „Deutschen Briefmarkenzeitung“ und des „Briefmarkenspiegel“ in dieser Woche eine ganz besondere Beilage erhalten. Im Zusammenwirken der Redaktion und einiger Autoren ist das Sonderheft „Zeppelinpost“ entstanden. Auf 32 Seiten gibt es sehr interessante Artikel, Informationen, Rezensionen und Werbung.

Über den Link könnt Ihr das Heft aufrufen und darin Blättern.

http://epaper13.niedersachsen.com/magazine/philapress/WebViewer-Portal-RB17-MM/webview.php/SC-SUPPLEMENT-2020-02-2075

Auf den Internetseiten der beiden Briefmarkenzeitungen kann man die Information ebenfalls abrufen. Zur Übersicht des Inhalts sei hier noch die Seite 3 angefügt:

Viel Spaß beim Blättern. Weitere kostenfreie Exemplare kann man beim Verlag bestellen.

Erhard Rothbauer